ITA  ENG  DEU  
     
 
 Präsentation
 


Umweltfreundlichbauen ist nicht mehr ein Anliegen weniger als ein Umwelthänger, sondern es ist eine Notwendigkeit geworden, um die Umwelt und sonst auch unsere Gesundheit zu schützen. Unseren Großeltern wurde diese Aufforderung noch nicht gestellt, weil die Häuser zu ihren Zeiten größtenteils schon umweltfreundlich gebaut wurden: sie bestanden nämlich aus Stein, Backstein, Holz, Kalk, Naturfasern, usw. Es handelte sich um natürliche Materialen, die auf Ort und Stelle aufgetrieben wurden und somit überall leicht zu entsorgen waren. Im 20.Jahrhundert dagegen, durch die Einführung der Verwendung von vielfältigen aber auch schonungslos neuen Bautechniken, wie z.B. Bindenmittel auf Zementbasis und Kunststoff, fanden die Natur-Materialen immer weniger Anwendung im modernen Bauart. Wir reden über eine Bauart, die sicherlich schwerwiegenden Problemen gerecht werden müsste, wie zum Beispiel die enorme Entwicklung der Stadtgelände und daher die Notwendigkeit, große Gebäude zu niedrigen Preisen zu bauen. Auch wenn diese "moderne" Baukunst einerseits der Masse eine Wohnstätte gewährleisten könnte, stellte sich leider als Gegenstück dazu heraus, dass man somit Unbewussterweise unseren schönen Planet nicht wiedergutzumachende Schaden verursachte, indem man die Welt mit Stahlbeton, Polyethylen, Polistyrol, Asbest usw. füllte. Das heißt mit Schadstoffen und manchmal sogar mit Giftstoffen , die für die Menschen sehr schädlich sein können, und was die Umwelt betrifft, mit Sicherheit schwerlich oder überhaupt nicht entsorgbar waren. Nur in 70.er - 80.er Jahren begannen die Forscher in den hochentwickelten aber von großer Umweltverschmutzung belasteten Ländern Nord - Europas und Nord Amerikas dem Problem der Umwelt und dem damit verbundenen Problem der Schonung der Energiequellen Aufmerksamkeit zu geben. Es wurden daher tiefsorgfältige Forschungen über die Ursachen der Verschmutzung und ihre Auswirkung auf die Umwelt und die lebende Bevölkerung durchgeführt und aus diesen stellte sich heraus, dass es nicht möglich war, durch ein Umwelt freundliches Bauwesen ein riesigen Beitrag zur Säuberung der Erde und zum Schutz unserer Gesundheit zu leisten. Grundsätzlich hat uns das naturfreundliche Bauen einen Schritt zurück in die Vergangenheit gebracht. Aber es hat anderen Wert der traditionellen und natürlichen Baumaterialen wiederhergestellt, bei deren Gebrauch offensichtlich die moderne Technologie eingesetzt werden muss, und die Forschung weitergeführt werden muss; Das um eine optimale Anwendung derselben in den verschiedensten Anwendungen zu erlauben und den ästhetischen und operativen Mastüben der Moderne zu entsprechen.
2020 Biosplan 2020 Biosfloor 2020 LeoBodner Radiant 2020 argilla terra cruda 2020 pannelli d'argilla terra cruda 2020 radiante a parete e soffitto 2020  riscaldamento a pavimento 2020 sottofondo a secco 2020 massetto a secco 2020 Leo Bodner
Siamo orgogliosi di comunicarVi che quest'anno la ns. azienda ha compiuto un " quarto di secolo ". In questi 25 anni abbiamo accumulato molta esperienza in tutta Italia ed anche all'estero. Abbiamo isolato termicamente ed acusticamente (e sempre e solo con materiali naturali) le prime due case passive d'Italia nel 1999 e nel 2001, oltre ad averne realizzate molte altre nel corso del tempo. Un elenco innumerevole di CaseClima, ristrutturazioni, Hotel, Scuole ed Asili, Case in legno ed edifici industriali. I ns. prodotti Biosplan®, Biosfloor®, Leo Bodner® Radiant15®, oltre ad essere marchi registrati, sono ormai un riferimento tecnico per chiunque si occupi di sottofondi e massetti a secco, isolamenti termici ed acustici e riscaldamento radiante a bassissimo spessore, a bassissimo consumo energetico e bassissima inerzia termica. I ns. pannelli in argilla - terra cruda, sia neutri che radianti a parete o soffitto, sono diventati uno standard nelle case in legno dove aumentano l´inerzia termica, ma anche nelle ristrutturazioni e negli edifici nuovi. I ns. intonaci in argilla terra cruda sono composti solo di argilla, sabbia vagliata e a volte di fibre naturali ma non contengono mai resine o addittivi "non meglio identificati" e quindi esaltano al massimo le qualitá della Terra Cruda. I ns. pannelli in canna palustre hanno soppiantato moltissimi altri isolanti a cappotto perché, contrariamente agli altri isolanti, sia naturali che sintetici, non temono l´umiditá. In oltre vent´anni di importazione e distribuzione in tutt´Italia di pitture naturali e trattamenti per legno e pietra non abbiamo mai avuto un singolo reclamo, cosa assai rara nel mondo dei colori naturali. Se di Vs. gradimento cliccate "mi piace" sulla ns. profilo aziendale Facebook: Leo Bodner Edilizia Ecologica. Grazie.

Internetimage.it [Web Agency] | © 2005 Leo Bodner | BIO-ARCHITETTURA | BAUBIOLOGIE | LEGAL NOTICES | LOGIN   

Attenzione: è vietato l'utilizzo di qualsiasi materiale (testi e foto) presente sul sito senza l'autorizzazione scritta da parte dell'azienda LEO BODNER.

Leo Bodner - BIO-ARCHITETTURA BAUBIOLOGIE - - 01565260211

Beratung, Verkauf, Lieferung, Verarbeitung, Ausbildung, Produkte, BAUBIOLOGIE, Baubiologie, klimahaus, Klimahaus, climahouse, biologisches Bauen, ökologisches Bauen, Passivhäuser, Trockenunterböden, Lehm für Baubiologie, Wärmedämmung, biologische Wärmedämmung, Schalldämmung, biologische Schalldämmung, Wärmedämmung, Naturfarben, Perlite, Trockenschüttungen, Öko-Baustoffe, Öko-Dämmstoffe, Holzfaser, Natürlicher Parkett, Trockendämmung, Dämmschüttung, Trittschalldämmung, Dämmzellulose, Trockenestrich, kologische Böden, bio-Böden, hinterlüftete Dächer - Klima House